2015

07.12.2015  23:58 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Agrargelände zwischen Arnstedt und Freckleben

Was: “Ausleuchten der Einsatzstelle”

Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr Quenstedt zum Ausleuchten einer Einsatzstelle alarmiert. Es ging auf ein Agrargelände zwischen Arnstedt und Freckleben, auf dem eine leblose Person entdeckt wurde. Wir leuchten zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Arnstedt, für die Zeit der polizeilichen Untersuchung das Gelände aus.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25
GW-Licht

Ortsfeuerwehr Arnstedt, Polizei und  Rettungsdienst

 

20.11.2015  19.06 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Bundestraße 180 Ortslage Quenstedt

Was: “VKU mit auslaufener Flüssigkeit”

Nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich traten Betriebsflüssigkeiten aus einem verunfallten PKW aus. Zur Beseitigung dieser wurden wir am Freitagabend alamiert. Die Kameraden der Feuerwehr Quenstedt leuchteten die Einsatzstelle aus und nahmem die auslaufenden Flüssigkeiten auf.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

Ortsfeuerwehr Sylda, sowie Arnstedt und Rettungsdienst

 

19.11.2015  07:20 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Bundestraße 180 Quenstedt / Walbeck

Was: “VKU LKW mit auslaufener Flüssigkeit”

Zu einem verunglückten LKW, beladen mit Altpapierballen auf der Bundesstraße 180 wurden wir am frühen Donnerstagmorgen alarmiert. Aufgrund unklarer Lage wurde der AB Gefahrgut aus Eisleben nachalarmiert um etwaig größere Mengen austretenden Kraftstoffes aufzunehmen. Vorrangig musste die stromführende Überlandleitung durch den Energieversorger abgeschaltet werden, da der LKW einen Strommasten durch den Unfall stark beschädigte und dieser nur noch durch die Leitung selbst gehalten wurde. Wir sicherten den Masten um weiteren Schaden zu vermeiden und nahmen die austretenden Flüssigkeiten auf. Die Bergung des Fahrzeuges zog sich über mehrere Stunden hin, da die Ladung zuvor mittels eines Autodrehkrans umgeladen werden musste. Nach Beendigung der Bergung konnte nun auch der Energieversorger einen neuen Überlandmast setzen. Die Fahrbahn musste für die Aufräumarbeiten über mehrere Stunden gesperrt werden.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

GW-Licht

Feuerwehr Walbeck, AB-Gefahrgut der Feuerwehr Lutherstadt Eisleben, Polizei

IMG_1696 IMG_1701 IMG_1705 IMG_1715 IMG_1727 IMG_1739 IMG_1763 IMG_1765 IMG_1770 IMG_1779 IMG_1788 IMG_1809 IMG_1830

11.11.2015  06:17 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Geflügelfarm Welbsleben

Was: “Garagenbrand”

Am frühen Morgen des 11.11.15 wurde die Feuerwehr Quenstedt zu einem Garagenbrand in die Ortslage Welbsleben alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen fanden wir eine verrauchte Garage vor. Das schnelle Eingreifen eines dort angestellten Feuerwehrmanns der Feuerwehr Ermsleben, welcher den Brand durch Zufall entdeckte, verhinderte durch den Einsatz mit Pulverlöschern eine Brandausbreitung schon während der Entstehung. In der Garage befand sich ein Transporter des Unternehmens, der von dem enagierten Kameraden ebenfalls noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht wurde. Da die Lage zur Anfahrt noch nicht ausreichend klar war, entschieden wir uns zur Nachalarmierung der Feuerwehr Alterode und Harkerode. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Sylda löschten wir Glutnester und belüfteten die Garage. Die Feuerwehr Alterode kam zur Nachkontrolle der Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera zum Einsatz.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

Ortsfeuerwehr Sylda, Harkerode sowie Alterode

IMG_1671 IMG_1670 IMG_1668 IMG_1667 IMG_1658 IMG_1650 IMG_1653 IMG_1655

03.11.2015  21:03 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Quenstedt Kirchengelände

Was: “Brand Laubhaufen”

Das Einsatzstichwort lautete Laubhaufenbrand. An der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Durch Verrottung entstandene Wärme entzündete sich das bereits ausgetrocknete Laub. Wir nahmen zur Brandbekämpfung ein C- Rohr vor und zogen das gehäufte Laub auseinander.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

IMG_1616 IMG_1618 IMG_1619 IMG_1631

10.09.2015  19:15 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Ortslage Stangerode

Was: “Person in Notlage”

Zu einer Türöffnung wurden wir nach Stangerode alarmiert. Die Feuerwehr Alterode konnte sich noch während unserer Anfahrt einen Zugang zum Objekt schaffen, sodass kein weiterer Handlungsbedarf unsererseits bestand.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

Feuerwehr Alterode, Rettungsdienst

IMG_1313 IMG_1307

 

 

07.08.2015  17:15 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Bundesstraße 180 Quenstedt/Aschersleben

Was: “Verkehrsunfall”

Am frühen Freitagabend wurde die Feuerwehr Quenstedt zu einem Verkehrsunfall auf der B180 Fahrtrichtung Aschersleben alarmiert. Die Fahrerin hatte Glück im Unglück, kam mit dem Schrecken davon und konnte sich selbst aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Wir stellten den Brandschutz an der Unglücksstelle sicher und unterstützen die Polizei bei der Absicherung gegen den fließenden Verkehr.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

TSF-W

ELW 1

Feuerwehr Sylda

1 2 3 4 5 6

01.08.2015  10:30 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Kinder- und Jugendzentrum Sandersleben

Was: “Waldbrand”

Das Alarmstichwort lautete Waldbrand am Kinder- und Jugendzentrum in Sandersleben. Am Gerätehaus eingetroffen stellte sich heraus, dass es sich um eine Einsatzübung des ersten Löschzuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft handelte. Die Feuerwehr Quenstedt hatte zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Sandersleben die Aufgabe der Walbrandbekämpfung, sowie den Objektschutz sicherzustellen. Der SW2000 der Feuerwehr Osterhausen übernahm die Aufgabe eine Wasserentnahmestelle an der Wipper einzurichten, sowie die Wasserversorgung über lange Wegestrecke zum Einsatzobjekt sicherzustellen.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

ELW 1

Feuerwehr Sandersleben, Feuerwehr Klostermansfeld (ELW), Feuerwehr Osterhausen, Abschnittsleiter Nord

 

IMG_1068 IMG_1070 IMG_1071 IMG_1079 IMG_1081 IMG_1083 IMG_1084 IMG_1085 IMG_1088

 

26.07.2015  18:45 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Bundesstraße 180 Quenstedt/Aschersleben

Was: “Kleinbrand”

Zu einem brennenden Baum wurden wir frühen Sonntag Abend alarmiert. Vorort bestätigte sich das Einsatzstichwort. Ein am Getreidefeld stehender, alter Kirschbaum stand beim Eintreffen der Kameraden in Vollbrand. Dieser konnte jedoch zügig gelöscht werden. Um die Einsatzstelle vor einer erneuten Rückzündung zu sichern und Restlöscharbeiten vorzunehmen musste der bereits hole Baum gefällt werden.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

TSF-W

Feuerwehr Sylda

P1000524 P1000526 P1000531 P1000533 P1000534

 

30.05.2015  16:09 Uhr  Brandeinsatz

 

Einsatzort: Ortslage Wiederstedt

Was: “Großbrand”

Am Samstag Nachmittag wurden die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Quenstedt zu einem Großbrand nach Wiederstedt alarmiert. Hier brannten mehrere Kubikmeter Holz sowie ein angrenzeder großer Unrathaufen. Besonders schwierig stellte sich die Wasserversorgung dar, da die Einsatzstelle an den Ortsrand grenzte. Es wurde eine Wasserversorgung über lange Wegestrecke aus dem mitten im Dorf befindlichen Schlossteich aufgebaut. Der Unrat musste mittels schwerem Radlader auseinander gezogen werden und so stückweise abgelöscht. Da hier verhältnismäßig viel Material brannte zog sich der Einsatz über mehre Stunden hin.

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

GW

ELW

Feuerwehr Sylda, Wiederstedt, Arnstedt, Sandersleben

IMG_0414 IMG_0411 IMG_0406 IMG_0431

IMG_0400 IMG_0396 IMG_0387 IMG_0388 IMG_0389 IMG_0390 IMG_0392 IMG_0386 IMG_0385 IMG_0383 IMG_0367

 

 

11.04.2015  13:00 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Ortslage Arnstedt

Was: “Flächenbrand”

Hier brannte trockenes Ödland. Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehren Arnstedt und Sylda konnte eine Brandausbreitung vermieden, und der Einsatz zuügig abgearbeitet werden

 

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

 

05.04.2015  11:37 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: L158 Kreuzung Meisberg/Grefenhagem

Was: “VKU eingeklemmte Personen”

Einsatzabbruch auf Anfahrt

http://mobil.mz-web.de/hettstedt/schwerer-verkehrsunfall-bei-ritterode-beifahrerin-erliegt-am-unfallort-ihren-verletzungen,23886208,30297278.html

 

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

ELW

 

31.03.2015  17:30 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Ortslage Quenstedt

Was: “Sturmschaden”

Zu abgestürtzten Dachziegeln rückte die Feuerwehr Quenstedt in der Ortslage aus. Da diese teilweise die Ortdurchfahrt blockierten und durch weitere Ziegeln eine akute Gefahr für Fußgänger und Verkehr darstellten, sperrten die Kameraden die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Bauordnungsamtes ab und nahmen Erstsicherungsmaßnahmen am Dach vor um weiteren Schaden zu vermeiden.

 

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

ELW

Feuerwehr Arnstedt und Feuerwehr Sylda

 

19.03.2015  6:15 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Kreisstraße 2331 Quenstedt/Arnstedt

Was: “VKU PKW”

Zu einem Verkehrsunfall wurde die freiwillige Feuerwehr Quenstedt am frühen Morgen auf der Kreisstraße zwischen Quenstedt und Arnstedt alarmiert. Hier geriet ein PKW ins Schleudern, prallte gegen einen Baum und kam am Ackerrand zum stehen. Vorort konnte sich der Fahrer des verunglückten PKW selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Die Aufgabe hier bestand darin, die mit Trümmern und Steinen stark verschmutzte Fahrbahn zu beräumen und den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher zu stellen.

 

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

TSF-W

ELW

Feuerwehr Arnstedt und Feuerwehr Sylda

P1010890 P1010888 P1010884 P1010882 P1010879

 

 

17.02.2015  10:09 Uhr  technische Hilfeleistung

Einsatzort: Bundesstraße B180 zwischen Quenstedt und Aschersleben

Was: “VKU LKW quer auf Fahrbahn in Seitenlage”

Ein umgekippter Lkw mit Sattelauflieger, welcher ca. 20t Pflaumenmus geladen hatte, blockierte nach einem Unfall am Dienstagmorgen  die B180 zwischen Quenstedt und Aschersleben. Die Aufgabe der Kameraden bestand darin die Unfallstelle abzusichern, auslaufende Betriebsflüssigkeiten aufzunehmen und dem Bergungsdienst zu untertützen.

P1000365 P1000368 P1000369 P1000372 P1000373 P1000382 P1000384 P1000386 P1000392 P1000398 P1000400 P1000430 P1000441 P1000455 P1000460

Im Einsatz waren:

TLF 16/25

GW

ELW

Feuerwehr Aschersleben

 

10.02.2015 09:36 Uhr  Brandeinsatz

Einsatzort: Biogasanlage Ortsteil Welbsleben

Was: “unklare Rauchentwicklung”

Durch die Leitstelle wurde eine Rauchentwicklung an der Biogasanlage in Welbsleben gemeldet. Nach der Lageerkundung des Einsatzleiters konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden und die Kameraden konnten den Einsatz beenden.

 

Im Einsatz waren:

TSF-W

ELW

Feuerwehr Sylda und Feuerwehr Arnstedt

 

 

 

09.01.2015  12:21 Uhr  einfache technische Hilfeleistung

Einsatzort: L229 zwischen Quenstedt und Welbsleben

Was: “Baum auf Straße”

Zu einer einfachen technischen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Quenstedt am Mittag des 09.01.2015 gerufen. Aufgrund des starken Sturms blockierte ein umgestützter Baum die Fahrbahn, welcher durch die Kameraden recht schnell beseitig werden konnte.

 

Im Einsatz waren:

TLF 16/25