2013

23.12.2013 13:34 Uhr Brandeinsatz Kleinbrand

Einsatzort: Landstraße Arnstedt, Richtung Freckleben

Was: „brennender Uraut“

Nach dem Eintreffen der Kameraden am Einsatzort stellte sich heraus, dass abgelagerter Unrat und Reifen brannten. Die Feuerwehr Quenstedt ging unter Atemschutz und Mittelschaum zur Brandbekäpfung vor.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

TSF-W

ELW1

Feuerwehr Arnstedt, Feuerwehr Sylda

Polizei

P1000280P1000282

 

07.12.2013 01:57 Uhr technische Hilfeleistung

Einsatzort: Ortslage Welbsleben

Was: „technische Hilfeleistung auslaufende Flüssigkeit nach VKU“

In der Nacht zum 07.12.2013 wurden die Kameraden der Feuerwehr Quenstedt zu einem VKU in der Ortslage Welbsleben alarmiert. Durch Glatteis geriet ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Hoftor. Die Feuerwehr Quenstedt leuchtete die Einsatzstelle aus und nahm die auslaufende Flüssigkeit mittels Ölbinder auf.

 

Im Einsatz waren:

TLF16/25

Polizei

 

16.10.2013 10:02 Uhr Brandeinsatz „Mittelbrand“

Einsatzort: Grundschule Sandersleben

Was: „Brandeinsatz mit vermissten Personen/ Evakuierungsüßbung“

Das Szenario bestand aus einem verrauchten Treppenhaus, wobei der Fluchtweg zweier Schulklassen abgeschnitten war. Zu dieser Übung war das Ziel zwei komplette Schulklassen aus dem 1. OG mittels Drehleiter zu retten und zur Brandbekämpfung im Treppenhaus unter schwerem Atemschutz vorzugehen.

 

Im Einsatz waren:

TLF16/25

ELW1

Feuerwehr Sandersleben, Feuerwehr Wiederstedt, Feuerwehr Hettstedt

RTW

Polizei

 

14.10.2013 09:54 Uhr Brandeinsatz „Mittelbrand“

Einsatzort: Grundschule Welbsleben

Was: „Brandeinsatz mit vermissten Personen“

Die Alarmierung stellete sich beim Eintreffen der Kamaraden im Gerätehaus als Einsatzübung heruas. Ziel dieser Übung war die Zusammenarbeit der Ortswehren sowie der Feuerwehr Hettstedt mit Drehleiter zu ferstigen. Das Szenario bestand aus starker Rauchentwicklung im Treppenhaus, verbunden mit Personensuche.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

TSF-W

ELW1

Feuerwehr Sylda, Feuerwehr Harkerode, Feuerwehr Alterode, Feuerwehr Hettstedt

RTF

Polizei

 

24.07.2013 20:30 Uhr technische Hilfeleistung VKU

Einsatzort: Bundesstraße 180 Quenstedt/Walbeck

Was: „technische Hilfeleistung eingeklemmte Person“

Am Abend rückte die Feuerwehr Quenstedt zu einem Verkehrsunfall auf der B180 aus. Gemeldet wurde eine eingeklemmte Person. Dies bestätigte sich beim Eintreffen der Kameraden an der Einsatzstelle glücklicherweise nicht. Die Person konnte in Zusammenarbeit mit Notarzt und Rettungsdienst durch die Beifahrertür aus ihrem verunfallten Fahrzeug befreit werden. Die Kameraden nahmen auslaufende Flüssigkeit auf und leuchteten die Einsatzstelle zur Bergung des Fahrzeuges aus.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

GW-Licht

TSF-W der Feuerwehr Sylda

NEF

RTW

Polizei

IMG_1830 IMG_1833 IMG_1828

 

22.07.2013 18:00 Uhr Brandsicherheitswache 

Einsatzort: Seeburg

Was: „Feuerbrandbekäpfung“

Verweis auf den Einsatzbericht 13.07.2013

Im Einsatz waren:

TLF16/25

 

18.07.2013 18:00 Uhr Brandsicherheitswache 

Einsatzort: Eisleben OT Helfta

Was: „Feuerbrandbekäpfung“

An diesem Abend ging es zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Alterode zur Nachtwache an den Brandplätzen.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

TLF 16/25 der Feuerwehr Alterode

 

13.07.2013 6:15 Uhr Brandsicherheitswache 

Einsatzort: Seeburg

Was: „Feuerbrandbekäpfung“

Auch die Feuerwehr Quenstedt leistet ihren Beitrag zur Bekämpfung des Feuerbrandes in Seeburg. So stellen die Kameraden zusammen mit der Feuerwehr Sylda die Brandsicherheitswache bei der Verbrennung der von Feuerbrand betroffen Gehölze. Diese wurden nach der Rodung auf verschiedenen Brandplätzen verbrannt.

Im Einsatz waren:

ELW

TLF16/25

TSF-W der Feuerwehr Sylda

 

31.05.2013 18:50 Uhr technische Hilfeleistung Unwetter

Einsatzort: Welbsleben

Was: „Überflutete Fahrbahn“

Gerade beim Eintreffen der Kameranden zum Dienstabend wurde die freiwillige Feuerwehr Quenstedt zu einer mit Schlammwasser überfluteten Straße ins Nachbardorf Welbesleben alarmiert. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle und begannen mit der Beseitigung des Schlammes. Zur Unterstützung wurde das Kehrgerät der Stadt Arnstein gerufen. Nach zwei Stunden Arbeit war die Straße wieder befahrbar.

Im Einsatz waren:

ELW

TLF16/25

TSF-W

IMG_3173 IMG_3172 IMG_3164 IMG_3144 IMG_3176

 

09.05.2013 17:19 Uhr technische Hilfeleistung Unwetter

Einsatzort: Welbsleben

Was: „Schlamm und Geröll auf Straße“

Nach einem Starkregen zu Christi Himmelfahrt rückten die Kameraden der Feuewehr Quenstedt ins benachbarte Welbsleben aus. Dort wurde Geröll und Schlamm auf die Straße gespült, sodass diese nicht mehr befahr war. Mittels Wasser und Kehrgerät wurde die Straße gesäubert. Nach etwa 1,5 Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Im Einsatz waren:

ELW

TLF16/25

 

26.04.2013 23:50 Uhr Brandeinsatz F2

Einsatzort: Wiederstedt

Was: „brennender Radlader“

In Wiederstedt kam es am Abend des 26. April zu einem Brand eines Radladers und teilweisem Übergriff auf einen benachbarten LKW. Da zur Alarmierungszeit noch keine ausreichende Wasserversorgung zur Verfügung stand, entschied der Stadtwehrleiter das TLF16/25 aus Quenstedt nachzualarmieren. Durch den schnellen und effizienten Einsatz der Kameraden der Feuerwehr Wiederstedt und Sandersleben war der Brand beim Eintreffen bereits unter Kontrolle und die Wasserversorgung stand. Die Feuerwehr Quenstedt sicherte die Einsatzstelle für fließenden Verkehr und konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Im Einsatz waren:

ELW

TLF16/25

sowie die Kameraden der Feuerwehr Wiederstedt, Sandersleben und Sylda

 

21.04.2013 22:59 Uhr Brandeinsatz F3

Einsatzort: Walbeck

Was: „Brand Stallungen“

Zu einem Großbrand F3 wurde die Feuerwehr Quenstedt nach Walbeck alarmiert. Beim Eintreffen der Kameraden stelle sich heraus, dass es sich glücklicherweise lediglich um einen kleinen Flächenbrand vor einem Gebäude handelt, welches durch die Feuerwehr Walbeck schnell gelöscht werden konnte. Die Quenstedter Kameraden konnten somit den Einsatzort ohne weiter Maßnahmen wieder verlassen.

Im Einsatz waren:

ELW

TLF16/25

sowie die Kameraden der Feuerwehr Walbeck, Hettstedt, Ritterode und Sylda

 

14.04.2013 21:44 Uhr technische Hilfeleistung

Einsatzort: Welbsleben

Was: „Absicherung Bauschaden“

Am Abend des 14.04. wurde die Feuerwehr Quenstedt zur Erstabsicherung eines am Straßenrand aufgetretenen Loches mit Hohlraum  in der Ortslage Welbsleben  alarmiert.

Im Einsatz waren:

ELW

 

09.04.2013 08:31 Uhr technische Hilfeleistung

Einsatzort: Quenstedt

Was: „Tragehilfe“

Zu einer Tragehilfe und Unterstützung des Rettungsdienstes wurden die Kameraden aus Quenstedt am Morgen gerufen. Dabei unterstützten sie beim Transport des Patienten im engen Treppenhaus.

Im Einsatz waren:

ELW

RTW

NEF

 

07.02.2013 10:56 Uhr technische Hilfeleistung

Einsatzort: Quenstedt

Was: „Person in Notlage“

Bei Baumfällarbeiten kam es am Donnerstag Vormittag in der Ortslage Quenstedt zu einem schweren Unfall.  Dabei wurde die Person vom umfallenden Baum getroffen und erlitt schwere Verletzungen. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle und unterstützen den Rettungsdienst bei der patientenschonenden Rettung.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

RTW

NEF

 

15.01.2013 19:07 Uhr Brandeinsatz

Einsatzort: Alterode

Was: „Zimmerbrand“

Erneuter Einsatz in Alterode. Es handelte sich um ein Brand eines Gasheizgerätes im Badezimmer. Die Kameraden aus Alterode konnten jedoch sehr schnell „Feuer aus“ melden, sodass die Feuerwehr Quenstedt den Einsatz auf dem Anfahrtsweg abbrechen konnten.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

ELW1

sowie die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Alterode, Sylda, Stangerode sowie der Stadtwehrleiter

 

10.01.2013 07:34 Uhr Brandeinsatz

Einsatzort: Alterode

Was: „Zimmerbrand“

Am Morgen des 10.01.2013 wurde die Feuerwehr Quenstedt zu einem Brandeinsatz nach Alterode alarmiert. Vorort stellte sich heraus, dass es sich um einen Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung im Kinderzimmer handelt. Die Kameraden der Alteröder Feuerwehr gingen unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und zur Entrauchung des Zimmers vor. Zur weitern Suche nach Glutnestern wurde schließlich die Wärmebildkamera aus Hettstedt nachalarmiert.

Im Einsatz waren:

TLF16/25

ELW1

sowie die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Alterode, Sylda, sowie der Stadtwehrleiter